info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Überschaubare Schwankungen

//
Posted By

Es scheint, als wären die Börsen nach dem seit Jahresbeginn wilden Ritt etwas müde. Das ist zumindest eine Möglichkeit, wie man die Entwicklung der Volatilität und der Aktienmärkte in der zurückliegenden Woche interpretieren kann.

Der Volatilitätsindex pendelt sich unterhalb der 20er-Marke ein. Damit notiert er noch klar über den allerdings rekordtiefen Ständen des Jahres 2017 und der Phase zu Beginn des Jahres 2018.

Wie wir bereits vergangene Woche schrieben, dauert die Suche der Märkte nach tragfähigen Böden an. Ich möchte dies am Beispiel des S&P 500 erläutern. Nach der kräftigen Marktkorrektur Anfang Februar, die den Index bis auf 2.532 Punkte (intraday) drückte, gab es nun eine Erholungsbewegung bis auf rund 2.750 Punkte. Seit einigen Tagen bewegt sich der S&P 500 in einer vergleichsweise engen Bandbreite zwischen 2.700 und 2.740 Zählern. So lange sich der Index zwischen der markierten Unterstützung bei 2.600 und dem ebenfalls markierten Widerstand bei 2.740 aufhält, befindet er sich in einer „neutralen Zone“. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich im Bereich 2.650/2.660 ein dritter Boden ausbildet, von dem ausgehend der Widerstand bei 2.740 überwunden werden kann.

Die Grafik zeigt den Verlauf des S&P 500 seit dem 1.9.2017. Auffällig ist die seit einigen Tagen enge Bandbreite zwischen 2700 und 2740 Punkten.
Index Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell (17:34Uhr)
DAX 12.280 12.520 12.484
Euro Stoxx 50 3.398 3.443 3.439
S&P 500 2.698 2.753 2.726
Nikkei 225 21.650 22.150 21.892