info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS AG Wochenbericht: Hoffen auf Ende des Handelskonfliktes

//
Posted By

Auch letzte Woche konnte eine leicht freundliche Tendenz an den Weltbörsen verzeichnet werden. Mit einer der Gründe für die weiteren Erholungen an den Märkten, sind unverändert zu den Vorwochen, die Erwartung eines baldigen Endes der Handelsstreitigkeiten zwischen USA und China. Das ergebnislose Treffen zwischen dem US Präsidenten Donald Trump mit dem nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong-un beeinflusste die Börsen diesmal nicht. Vielleicht sind die Marktteilnehmer froh, dass miteinander gesprochen wurde. Ebenso wenig beeinflusste bisher der schwelende Konflikt zwischen Indien und Pakistan die Börsenparkets weltweit.

Der Vize-Chef der amerikanischen Notenbank bekräftigte diese Woche in einer Rede, dass die Fed konkrete Pläne zur Beendigung der Bilanzverkürzung vorlegen werde. Seit Herbst 2017 verringert die Fed ihre Bilanzsumme um monatlich 50 Milliarden US Dollar, indem sie fällig werdende Anleihen aus dem Notenbankbestand nicht wieder anlegt. Diese Liquiditätsverknappung gilt als einer der Hauptgründe für die starken Kursverluste im vierten Quartal 2018.

Nach wie vor verharrt die Rendite der 10- jährigen Bundesanleihen auf sehr tiefen Niveau und notiert heute bei 0,18 %.

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:
Freitag Vorwoche
Veränderungen* Kurs heute 15:30 h
DAX: 11.457 + 1,80 % 11.670
Euro Stoxx 50: 3.270 + 1,60 % 3.324
S&P 500: 2.792 + 0,50 % 2.806
Nikkei 225: 21.425 + 0,80 % 21.602
* VERÄNDERUNG ZUM VORWOCHEN FREITAGS SCHLUSSKURS
Rendite 10 jährige Bundesanleihen:
0,18 % p.a.

Volatilitätsindex (vix)
Die Volatilität (VIX) bewegte sich im Wochenverlauf auf einen Höchststand von 16,08 Punkten am Mittwoch und auf 14,36 Punkten zum Ende der Handelswoche.