info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Besinnung auf die Bilanzen

//
Posted By

Die Börsen dieser Welt stehen unter Stress; sie belastet die Drohung Donald Trumps, neue Sonderzölle einzuführen. Der Umstand, dass die EU Gegenmaßnahmen für mögliche Zusatzabgaben auf Automobil-Importe in die USA vorbereitet, steigert die Spannung. Vor diesem Hintergrund konzentrierten die Anleger ihre Handlungsmotivation auf die Bilanzzahlen der Unternehmen, deren Präsentation in der kommenden Woche ansteht, u. a. vom Autobauer Daimler und dem Industriegase-Hersteller Linde. Im Verlauf der Woche legte der DAX um 0,2  Prozent zu.

Im Wochenbericht vom 29.6. befassten wir uns mit aussichtsreichen Einstiegschancen am brasilianischen Aktienmarkt, der zuvor seit Mitte Mai um über 20 Prozent gefallen war und verknüpften die gute Perspektive mit einem möglichen Erfolg der brasilianischen Mannschaft bei der Fußball-WM. Für die Herren um den Exzentriker Neymar war im Viertelfinale Schluss, aber der Stimmung am brasilianischen Aktienmarkt tat dies keinen Abbruch: Die von uns erwartete Kurserholung trat sogar schneller ein als erhofft.

Die Grafik zeigt die Kursentwicklung des Index Bovespa (Brasilien) von Juli 2017 bis heute.

Neue Kaufchancen in China

In der Zwischenzeit haben die täglichen Meldungen um einen Handelskonflikt mit den USA und die Sorgen um ein allgemeines Abkühlen der Binnenkonjunktur zu erheblichen Kurskorrekturen am chinesischen Inlandsmarkt geführt, wodurch sich ähnliche Gelegenheiten wie vor wenigen Wochen in Brasilien auftun.

Die Grafik zeigt die Kursentwicklung des Index Shanghai Composite (China) von Juli 2017 bis heute und eine Prognose bis September 2018.

Der Yuan wertete jüngst gegenüber dem Euro (und dem US-Dollar) ab. Wir vermuten als Grund gezielte Maßnahmen der chinesischen Notenbank, die zu den Strafzöllen einen Ausgleich schaffen sollen und gehen davon aus, dass sich das Verhältnis der Währungen in absehbarer Zeit wieder normalisiert.

Die Grafik zeigt die Kursentwicklung des Euros im Verhältnis zum Yuan (China) von Juli 2017 bis heute und eine Prognose bis August 2018.

Die aktuellen Wirtschaftsdaten sind besser

Betrachtet man die Zahlen der chinesischen Volkswirtschaft im 2. Quartal 2018 im Detail, dann sieht man den Boom des IT-Sektors. Er trug dazu bei, schwächere Entwicklungen in anderen Sektoren zu kompensieren.

Die Grafik zeigt, nach Quartalen sortiert, den Anteil verschiedener Sektoren am Gesamtwachstum des Bruttoinlandsprodukts Chinas.
Index Wochentief Wochenhoch Kurs heute 18:25 Uhr
DAX 12.477 12.774 12.550
Euro Stoxx 50 3.430 3.486 3.460
S&P 500 2.790 2.816 2.805
Nikkei 225 22.603 22.937 22.697 (Schluss 20.7.)