info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Die Aufwertung des Euros drückt die europäischen Aktienkurse

//
Posted By

Zu Beginn dieses Jahres prognostizierte die Mehrzahl der Großinvestoren die baldige Parität des Euros zum Dollar. Selbst ein deutliches Unterschreiten wurde für 2017 mehr als einmal vorausgesagt. Nun sind wir rund sieben Monate älter und erleben einen Euro, der per heute gegenüber dem US-Dollar um 11 Prozent an Wert zugelegt hat.

Die Grafik zeigt die Entwicklung des Euros zum Dollar seit Juli 2013.

In dem in den vergangenen Wochen extrem schnellen und starken Anstieg des Euros im Verhältnis zum US-Dollar (und vielen anderen Währungen) sehen wir zumindest kurzfristig eine technische Überbewertung. In den kommenden Tagen rechnen wir mit einer Gegenbewegung, womöglich bis in den Kursbereich von 1,12.

Ist die Reaktion der europäischen Aktienmärkte gerechtfertigt?

Natürlich wird ein deutlich stärkerer Euro Bremsspuren in den zukünftigen Gewinn- und Verlustrechnungen der exportlastigen europäischen Unternehmen hinterlassen. Wobei für deren Mehrzahl der innereuropäische Handel im Vordergrund steht. Zudem werden Währungspositionen (zumindest ein Teil) bei den meisten Unternehmen durch Devisentermingeschäfte gesichert, sodass die Wirkungen nicht dramatisch sind. Wir betrachten die schwachen Aktienkurse in Europa, besonders im Laufe des heutigen Nachmittags, als gute Kaufgelegenheit.

Die Grafik zeigt den Verlauf von S&P 500 (rot), DAX (oliv), Euro Stoxx 50 (blau), Nikkei 225 (orange) im Jahr 2017.
Index Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell (18:00 Uhr)
DAX 12.198 12.656 12.240
Euro Stoxx 50 3.438 3.531 3.453
S&P 500 2.450 2.477 2.470
Nikkei 225 19.943 20.157 20.099