info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Die Kapitalmärkte trotzen dem Terror

Der vergangene Dienstag begann mit den unfassbaren und traurigen Nachrichten von den Terroranschlägen in Brüssel. Nun ist die Sorge unter den Investoren groß, dass Europa immer mehr im Zentrum terroristischer Aktivitäten steht. Allerdings reagierten die Kapitalmärkte erstaunlich gelassen auf die schlimmen Ereignisse in der belgischen Hauptstadt.

Nach anfänglichen Kursverlusten in den frühen Handelsstunden des Dienstags erholten sich die Märkte in Europa recht schnell. Am Mittwoch erreichte der DAX im Verlauf des Handels mit rund 10.100 Punkten sogar den höchsten Stand seit mehreren Wochen. Allerdings konnte er dieses Niveau nicht halten und stand zum Handelsende gestern um 17:30 Uhr bei 9.851 Zählern.

Der Aktienmarkt in den USA erklomm ebenfalls am vergangenen Mittwoch mit 2.056 Zählern (S&P 500) den diesjährigen Höchststand, musste aber bis zum gestrigen Börsenschluss wieder ein wenig absteigen (siehe Tabelle unten). Nach der kräftigen Erholung seit den 2016er-Tiefständen am 11. Februar müssen sich die Aktienmärkte offenbar erst wieder konsolidieren.

Der Rohstoffsektor ist nach der jüngsten Rally überhitzt

Im Januar und Februar erlebten wir bei rund 26 US-Dollar pro Barrel Tiefstände des Ölpreises. Seither gab es eine bis zur Mitte dieser Woche anhaltende beeindruckende Preiserholung. Sogar die Marke von 40 Dollar pro Barrel fiel, wenn auch nur kurzfristig. Die 40 Dollar scheinen allerdings ein starker Widerstand zu sein, der wohl nicht im ersten Anlauf nachhaltig überwunden werden kann. Wir gehen deshalb davon aus, dass in den kommenden Wochen eine Abwärtskorrektur des Ölpreises bis in den Bereich von ca. 35 Dollar pro Barrel eintritt.

Entwicklung des Rohölpreises seit Sommer 2015.

Die Grafik zeigt die Entwicklung des Rohölpreises seit Sommer 2015.

Ölaktien und Aktien von Bergbaugesellschaften bildeten an den Kapitalmärkten seit Februar die Speerspitze der Kurserholung. Wir erwarten in den kommenden Wochen eine Konsolidierung der Kurse in den aktuellen Sektoren. Dies könnte auch zu Kursrückgängen in den allgemeinen Märkten führen.

Index Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell
DAX 9.773 10.111 9.851
Euro Stoxx 50 2.983 3.084 2.987
S&P 500 2.023 2.056 2.036
Nikkei 225 16.614 17.129 17.002