info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Gerüchte um die Deutsche Bank belasten die Börsen

//
Posted By

Deutschlands führendes Kreditinstitut kommt nicht zur Ruhe. Gerüchte über Schieflagen, Großkunden, die sich angeblich abwenden, und das Damoklesschwert der drohenden Strafzahlung von 14 Milliarden Dollar in den USA für dubiose Hypothekengeschäfte vor der Finanzmarktkrise ließen den Aktienkurs im Verlauf der Woche zeitweise unter die 10-Euro-Marke fallen. Alle offiziellen Beteuerungen der Deutsche Bank, man sei in der Lage, die Situation zu meistern, stießen auf Zweifel.

Selbst an der Wall Street ist die Entwicklung der Deutsche Bank ein großes Thema. Die ersten Vergleiche mit Lehman Brothers werden gezogen und die Rufe nach einer „Staatsgarantie“ lauter. Die Verunsicherung der Investoren steigt, zumal die Lage in Syrien dramatisch bleibt und die Rhetorik zwischen den USA und Russland an Schärfe zunimmt.

Die Grafik zeigt die Kursentwicklung der Deutsche-Bank-Aktie (blau) im Vergleich zum DAX (oliv) seit dem 01.01.2000

Überraschend positive ifo-Zahlen verpuffen

Dabei hatte die die Börsenwoche mit erfreulichen Zahlen aus dem Münchener ifo Institut begonnen. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im September auf 109,5 Punkte (nach 106,3 Zählern im Vormonat) wie das Institut zu seiner Umfrage unter 7000 Managern mitteilte. Das ist der höchste Stand seit 2014. Dem DAX und Euro Stoxx 50 gaben die guten Zahlen jedoch keinen positiven Impuls.

Index Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell (15:55Uhr)
DAX 10.197 10.557 10.382
Euro Stoxx 50 2.926 3.030 2.974
S&P 500 2.143 2.172 2.161
Nikkei 225 16.291 16.747 16.449