info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: US-Kurse stabil, Europa und Schwellenländer schwach

//
Posted By

Die Tendenz der Vorwoche setzte sich fort: Die Kurse in Europa und den Schwellenländern fielen, derweil die US-Märkte auf hohem Niveau verharrten. Am Ende der Berichtssaison machten sich Konjunkturdaten rar, politische Themen dafür umso breiter.

Die Grafik zeigt den Kursverlauf der Indizes S&P 500 (rot), DAX (oliv), Euro STOXX 50 (blau), Nikkei 225 (orange) und MSCI EM (magenta) seit Beginn dieses Jahres.

Zu den Sorgen um die Türkei-Krise gesellte sich das Thema Italien. Dort stiegen in den vergangenen Tagen die Renditen zehnjähriger Staatsanleihen wieder auf das (Krisen-)Niveau von Anfang Juni, als sie bei rund 3,15 % lagen, das Ganze begleitet von erneuten Zweifeln an der Budgetdisziplin der neuen Regierung.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Renditen zehnjähriger Staatsanleihen Italiens vom 17.8.2017 bis heute, einschließlich einer Projektion bis zum 17.9. dieses Jahres.

An den US-Märkten interessiert sich im Grunde niemand für die Probleme in Europa und den Schwellenländern. Die US-Konjunktur fährt weiterhin unter Volldampf, was mit ein Grund dafür ist, dass Anleger Ihr von Europa und den Emerging Markets in die USA umleiten.

Wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Türkei-Krise beherrschbar ist. Die wirtschaftliche Bedeutung der Türkei ist zu gering, um eine globale Ansteckungsgefahr zu sein. Die Probleme Italiens sind womöglich ernsterer Natur, aber im jetzigen Stadium noch nicht besorgniserregend. Die EZB kann und wird dieses Thema im Griff behalten.

Index Wochentief Wochenhoch Kurs heute 17:00 Uhr
DAX 12.128 12.445 12.192
Euro Stoxx 50 3.350 3.434 3.367
S&P 500 2.804 2.850 2.838
Nikkei 225 21.855 22.363 22.270 (Schluss 17.8.)