info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

CATUS-Wochenbericht: Wachstum der US-Wirtschaft unter den Erwartungen

//
Posted By

Die US-Wirtschaft wuchs laut der heute veröffentlichten ersten Berechnung/Schätzung des US-Handelsministeriums im zweiten Quartal 2016 um 1,2  Prozent. Das errechnete Plus liegt deutlich unter den Prognosen der Ökonomen, die von einer Zunahme der Wirtschaftsleistung von 2,5  Prozent ausgegangen waren. Sollte das Ergebnis im Rahmen der zweiten und dritten Überarbeitung (in einem/zwei Monaten) nicht deutlich steigen, wird die US-Notenbank etwaige Zinserhöhungspläne mit großer Wahrscheinlichkeit auf Eis legen.

Das Wachstum im zweiten Quartal wurde fast ausschließlich vom privaten Konsum getragen, der einen Beitrag in Höhe von 2,8  Prozentpunkten lieferte. Die Lagerinvestitionen bremsten die wirtschaftliche Entwicklung am meisten. Eine nachhaltige Investitionsschwäche bei den Ausrüstungsgütern, dem Gewerbebau bis hin zum privaten Wohnungsbau wurde so nicht erwartet. Etwas positivere Zahlen lieferte der Außenhandel: Er brachte leicht positive Impulse.

Die US-Notenbank ließ am vergangenen Mittwoch die Leitzinsen unverändert. Die heute veröffentlichten Daten lagen den Währungshütern mit Sicherheit schon vor, ihre Entscheidung ist „nur“ logisch. Ohne eine klare Wachstumsbeschleunigung in den kommenden Monaten (die im Grunde niemand erwartet) wird die Fed kaum Spielraum für Zinserhöhungen sehen.

Die Bank of Japan lockert ihre Geldpolitik weiter

In ihrer heutigen Sitzung beschlossen die Notenbanker Japans eine Ausweitung der Käufe von ETFs (börsengehandelte Fonds). Damit blieben sie allerdings hinter den Erwartungen der Marktakteure zurück. Vor der Sitzung machte in den Medien das Thema „Helikoptergeld“ die Runde. Hinter dem vom ehemaligen US-Notenbankchef Ben Bernanke geprägten Begriff verbergen sich Geldgeschenke der Notenbank an den Staat und die Bürger, um Investitionen und privaten Konsum anzukurbeln. Helikoptergeld wäre die ultimative Maßnahme zur Bekämpfung einer Deflation. Dieses Mal ließen die Notenbanker den Scheck noch stecken.

Index Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell (18:27Uhr)
DAX 10.134 10.375 10.340
Euro Stoxx 50 2.951 3.016 2.990
S&P 500 2.160 2.177 2.174
Nikkei 225 16.198 16.767 16.569