info@catus-ag.de
+ 49 6135 931 239

News

Catus AG News

Die CATUS AG auf der Messe Grünes Geld

//
Posted By

Grünes Geld ist seit 1999 die Messe für nachhaltige Kapitalanlagen. Sie zieht private und institutionelle Anleger an, die sich vom Einsatz ihres Kapitals mehr als „nur“ eine gute Rendite versprechen. Die Aussteller bieten Informationen, geben Tipps und zeigen die neuesten Trends eines dynamischen Markts. Am vergangenen Samstag in Mainz mit eigenem Stand vertreten: das Team der CATUS AG. Mit im Gepäck: ein einzigartiges Angebot.

ViaVerde – das Nachhaltigkeits-Depot der CATUS AG, ein aktiv gemanagtes Vermögensverwaltungsdepot rein aus nachhaltigen Geldanlagen, bildete aus gutem Grund den Schwerpunkt des Messeauftritts im Kurfürstlichen Schloss. Schließlich ist das innovative und bislang einzigartige Angebot der CATUS AG richtungsweisend, wenn es um sinnvolle und zukunftsorientierte Geldanlage geht. „Ich bin fest davon überzeugt, dass in der Geldanlage der Weg hin zur Dienstleistung führt, also zur Beratung und Betreuung von Kunden, und die reine Produktvermittlung nach und nach in den Hintergrund tritt“, stellt CATUS-Vorstand Ernst Rudolf fest. „In einer immer komplexer werdenden Finanzwelt sind Menschen, die sicher und erfolgreich Geld anlegen wollen, auf die Unterstützung von Profis angewiesen.“

Die passende Geldanlage finden

n seinem gut besuchten Vortrag „Wie ich die zu mir passende Geldanlage finde“ gab Ernst Rudolf einem interessierten Publikum aufschlussreiche Einblicke in das weltweite Finanz- und Geldanlagesystem und zeigte auf beeindruckende Weise, in welchem Meer unterschiedlicher Kapitalanlagen sich Menschen zurechtfinden müssten, wenn sie ganz auf sich allein gestellt wären. „In vielen Fällen wird Anlegern geraten, auf keinen Fall etwas abzuschließen oder zu kaufen, was sie nicht verstehen“, berichtet Rudolf. „Wenn man sich aber das riesige Angebot an Kapitalanlagen anschaut, es in Beziehung zum Standardwissen eines Anlegers setzt und diese Empfehlung konsequent zu Ende denken würde, bliebe nur eines übrig: nichts machen und stattdessen das Geld unter die Matratze legen.“

Das Team der CATUS AG: Gabi Münzenberger,
Michaela Wachlin-Svobodova, Ernst Rudolf, Gisela Rudolf

Untätigkeit aber kann nicht der Stein der Weisen sein. Deshalb fasst die CATUS AG Ihr Dienstleistungsangebot mit der prägnanten Formel „Wir finden die Geldanlage, die zu Ihnen passt“ zusammen. „Als ich über die Messe ging, war ich etwas irritiert über den Umstand, dass an den meisten Ständen Produkte des grauen Kapitalmarkts mit langen Laufzeiten ohne jede Flexibilität verkauft wurden“, berichtet Ernst Rudolf. „Aber was nützt die ganze Nachhaltigkeit, wenn die Streuung so gering und das Verlustrisiko so groß ist? Es wird Zeit, dass wir den Menschen viel mehr zur Seite stehen und ihnen nur das angedeihen lassen, was zu ihnen passt und ihnen wirklich nützt. Wir Fachleute müssen unser Wissen und unsere Erfahrung in die Waagschale werfen, damit unsere Kunden durch professionelle Beratung und Betreuung auf der sicheren Seite und erfolgreich sind.“

Ernst Rudolf

Interessant für Anleger und Finanzberater

Nach dem Besuch des Vortrags von Ernst Rudolf schauten viele Messebesucher am Stand vorbei und ließen sich von ihm und dem CATUS-Team die Vorteile der Vermögensverwaltung ViaVerde erläutern. Die meisten waren überrascht, dass es sich dabei nicht etwa um ein Produkt oder ein bestimmtes Investment handelt, sondern der Kunde die CATUS AG beauftragt, eines oder mehrere Depots aus rein nachhaltigen Anlagen zu verwalten – gemäß dem 3-x-4-Prinzip aus drei Anlagegruppen und vier wählbaren Risikostufen zusammengestellt. Die CATUS AG ist einer der wenigen Vermögensverwalter und damit Dienstleister, die Depots mit rein nachhaltigen Anlagen anbieten, und zwar für Einlagen ab 30.000 Euro; Sparpläne sind ab 200 Euro im Monat möglich – zu fairen Konditionen und Kosten.

Gabi Münzenberger im Gespräch mit einer Interessentin

Die Zusammenarbeit mit einem 32-KWG-Institut wie der CATUS AG wird auch für Finanzberater immer interessanter. Kein Wunder also, dass einige Kollegen aus der Branche am Stand vorbeikamen, um sich zu informieren, wie sie in Zukunft mit einem Vermögensverwalter kooperieren können. Haftungsdach und Zuführung bestimmten als Stichwörter die Gespräche und es gab interessante Antworten auf die Frage, wie man sich am besten auf die Notwendigkeiten moderner Finanzwirtschaft einstellt.